Fahrrad-App

 

Dienstag

Eure heutige Aufgabe besteht darin, erste Lösungsansätze zu Eurem Thema zu entwickeln, die Ihr morgen einigen ausgewählten Regionalvertretern vorstellen werdet. Die Interviews werden ebenfalls vorbereitet und geprobt. Die unten aufgeführten Aufgaben sollten erneut nacheinander, in der dargestellten Reihenfolge abgearbeitet werden.

Dies sind die Lern-/Arbeitsziele für Dienstag:

  • Ihr habt weitere Erkenntnisse zu Eurem Thema gewonnen und Euer Wissen vertieft
  • Ihr habt erste Ideen und Konzepte zu Eurem Thema entwickelt
  • Ihr seid vorbereitet für die Interviews mit den Regionalvertretern

Zeitaufwand: ca. 4 bis 6 Schulstunden, je nachdem ob die Aufgaben parallel bearbeitet werden

2. Interviews vorbereiten

Der Mittwoch startet mit dem Interview-Block mit den Regionalvertretern / Experten. Die Interviews werden themenbezogen durchgeführt, d.h. es wird ein separater Interviewblock nur für die Schülergruppe "Radförderung" organisiert. An dem Interview (Websession oder Telefonkonferenz) nehmen ca. 4-5 Experten bzw. Vertreter der Region teil. Der Interviewblock dauert ca. 60 Minuten und zielt darauf, Feedback auf die bisherigen Ideen / Konzepte zu erhalten. Sind die Ideen überhaupt realisierbar? Falls ja, wer könnte diese federführend umsetzen? Wie könnte die Finanzierung aussehen? Wer könnte noch unterstützen und in welcher Form? Was sollte unbedingt noch bei der weiteren Konzeptentwicklung berücksichtigt werden? Was funktioniert in anderen Region schon recht gut und könnte übernommen werden? Werden vielleicht noch ganz andere Lösungsansätze gesehen? Diese und weitere Fragen werden wir gemeinsam mit den Interview-Gästen erörtern.

Damit die Gäste Feedback geben können, müssen die Lösungsansätze zu den Schwerpunkt- bzw. Oberthemen vorab kurz von der Schülergruppe vorgestellt werden und zwar rein verbal, d.h. ohne Präsentation! Dabei sollte möglichst jeder Schüler bzw. jede Schülerin einen Part übernehmen. Die Vorstellung der Lösungsansätze sollte max. 5 Minuten dauern, um ausreichend Zeit für die Diskussion zu haben.

Eure Aufgabe besteht nun darin, die Vorstellung der Lösungsansätze vorzubereiten und zu üben - und zwar im Sinne eines "Elevator Pitches", ein Ansatz der in der Wirtschaft weit verbreitet ist. Er basiert auf dem Szenario, eine wichtige Person in einem Aufzug zu treffen und diese dann während der Fahrt (ca. 2 bis 3 Minuten) von seiner Idee überzeugen zu können. Wird die Idee überzeugend genug vorgestellt, hat man die Chance auf ein Folgegespräch und somit auf einen Geschäftsabschluss. Ihr habt gleich 2 Möglichkeiten, Eure Regionalvertreter von Eurer Idee zu überzeugen. Der Interviewblock stellt die erste und die Ergebnispräsentation am Ende der Projektwoche die zweite Gelegenheit da.

Nachdem Ihr Euren Elevator Pitch entwickelt habt, stellt Ihr diesen Euren Betreuer vor, um Feedback zu erhalten. Dieses sollte ihr dann nutzen, um Euren Ansatz zu optimieren.

Zeitaufwand: ca. 45 Minuten