Qualitative Modellierung

 

Um den Kurs belegen zu können, benötigst Du lediglich die FREEWARE unseres iMODELERs in der Service-Variante. Eine Anleitung zur Einrichtung Deines kostenlosen iMODELER-Accounts findest Du hier: Freeware iMODELER. Zudem empfehlen wir Dir die folgenden Einführungsvideos zur Qualitativen Modellierung (Nutzen der Qualitativen Modellierung sowie Kurzeinführung in die Qualitative Modellierung), die ebenso die Grundlagen für diesen Kurs darstellen wie das Handbuch. Zudem stehen weitergehende Tutorials und die Hilfefunktion direkt in der Software zur Verfügung. Die Hilfe aktivierst Du unter Menu – Zeige Hilfe. Übrigens: der iMODELER ist mehrsprachig! Du kannst die Sprache unter Menu – Preferences wählen.

Dieser Kurs unterteilt sich in die unten aufgeführten Oberthemen, die möglichst nacheinander durchgearbeitet werden sollten. Durch Klick auf ein Oberthema öffnen sich die dazugehörigen Unterthemen. Hinter den Unterthemen befinden sich die Aufgaben und Lösungen.

4. Navigieren

Die vorherige Übung zeigt, wie schnell Modelle recht umfangreich werden können. Damit wir dennoch den Überblick behalten, bietet der iMODELER verschiedene Funktionen (Ansichtenwechsel, Ebenen ein- und ausblenden, Cluster sowie Filter), die wir nachfolgend anhand des gerade erstellten Modells „Mobilität im ländlichen Raum“ anwenden werden.

Lösung 1: Modell-Ebenen ein- und ausblenden

Die folgende Grafik zeigt die Lösung. In dieser Ansicht werden lediglich die direkten Abhängigkeiten des Zielfaktors und somit die erste Ebene angezeigt. Alle anderen Faktoren wurden ausgeblendet. Mit Klick auf die in der Grafik unten gekennzeichneten Funktionen können weitere Ebenen bzw. alle Ebenen eingeblendet werden.

Lösung 1: Modell-Ebenen ein- und ausblenden