Über den GVDK e.V. (Bild 1, siehe Impressum)

GVDK

 

Für alle Neugierigen, die mehr Zusammenhänge verstehen und erfolgreicher handeln wollen

Unsere Welt erscheint uns immer komplexer und dabei werden die Abläufe gleichzeitig immer dynamischer. Dies gilt für alle Lebensbereiche, die Wirtschaft, unsere Sozial- und Gesellschaftssysteme, wie auch für unser Privatleben. Es ist unsere Aufgabe als Menschen, Zusammenhänge besser zu verstehen, um sinnvoll darauf Einfluss zu nehmen. Dabei ist es eine Seite der Medaille, in der Theorie um diese Dinge zu wissen, und die andere Seite, hier auch effektiv etwas dafür zu tun.

Unzählige Bücher, Konferenzen, Ansprachen, aber auch diverse Initiativen und Vereine, wie z.B. der Club of Rome, widmen sich seit Jahrzehnten den Themen des Vernetzten Denkens. Alle Bemühungen haben bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch nicht dazu geführt, dass das Vernetzte Denken auf breiter Basis in unserer Gesellschaft zur Anwendung kommt.

Der GVDK e.V. hat sich die Aufgabe gestellt, genau an diesem Punkt anzusetzen. Unsere Tätigkeit ist einzig und allein darauf ausgerichtet, das Vernetzte Denken in das Bewusstsein unserer Gesellschaft zu rücken. Diese Art zu denken und zu handeln wollen wir auf Basis der wissenschaftlichen Erkenntnisse von Persönlichkeiten wie Frederic Vester, Jay Wright Forrester, Norbert Wiener, Heinz von Foerster, Stafford Beer, Niklas Luhmann und Dietrich Dörner allen Menschen nutzbar machen.

Dazu bieten wir unseren Mitgliedern, welche aus allen Bereichen der Gesellschaft kommen, und einer breiten Öffentlichkeit ein Forum, in dem wir uns über die Theorien des Vernetzten und Systemischen Denkens austauschen und zugleich nach praktikablen Lösungen für die realen Herausforderungen unserer Zeit suchen. Unser Anspruch ist es, mit diesen Themen in unserer Gesellschaft wahr genommen zu werden und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sowohl im Beruf als auch im Privatleben bessere und nachhaltigere Entscheidungen getroffen werden können.

Mit unseren Entscheidungen gestalten wir unser gesamtes Leben, und jeder von uns hat einen Einfluss darauf. Das Wissen, das Engagement und nicht zuletzt das Potential von Menschen aus allen Bereichen unserer Gesellschaft sind unerschöpfliche Ressourcen, die wir zukünftig innovativer, humanistischer, verantwortungsvoller, bewusster und effizienter nutzen müssen.

 

Der Vorstand der Gesellschaft für Vernetztes Denken und Komplexitätsmanagement e.V.

Vorstand

Ulrich Kritzner, Rüsselsheim

Andreas Fornefett, Kelkheim

Thomas Boeger, Frankfurt am Main

Hartwig Bazzanella, Gärtringen

Ursula Stöckli, Zollikofen

Siegmund Priglinger, Wien


Leitsatz

Peter Sloterdijk - Wer komplexe Wirklichkeit leugnet, gibt sich gern objektiv und bezichtigt die Problembewussten der Wirklichkeitsflucht und der Träumerei.“