Interessante Veranstalltungen zum Thema vernetztes Denken

Arbeitskreis Meta-Standardisierung

Der Arbeitskreis „Meta-Standardisierung“ hat sich zum Ziel gesetzt, existierende Standards und Methoden hinsichtlich der darin enthaltenen Vorschläge, Modi und Regelungen zum vernetzten Denken und Komplexitätsmanagement zu untersuchen und Gemeinsamkeiten als auch Differenzen oder Lücken herauszuarbeiten und in einem ersten Überblick zur Diskussion zu stellen. Ziel soll es sein, die Basis für ein allgemeingültiges Verständnis der Begriffe zu schaffen. Wir beabsichtigen damit nicht, einen eigenen Standard zu definieren, sondern wollen uns aufgaben- und anwendungsspezifisch den unterschiedlichen Sichtweisen zum vernetzten Denken und Komplexitätsmanagement nähern.

Methodisch werden Vorgehensweisen, Methoden, Sprachen, Notationen und Instrumente gesammelt und eingeordnet. Für den Anwender ergibt sich so eine leichtere Orientierung im Sinne von „zu welchem Zweck nutze ich was?“.

Das Sammeln der Informationen erfolgt möglichst umfassend und berücksichtigt also unterschiedlichste Definitionen sowie Interpretationen der Begriffe "Vernetztes Denken", Komplexitätsmanagement" und "Komplexität".

Wir haben uns u.a. mit dem Arbeitskreis das Ziel gesetzt:

  • Dokumentationen und Beiträge zu erarbeiten und zunächst im Intranet unseres Vereins, später auch auf dessen Webseiten, allen interessierten Personen, also nicht nur unseren Mitgliedern zugänglich zu machen
  • Themenbezogene Artikel im Magazin „komplex“ und anderen Fachmagazinen oder Büchern zu veröffentlichen
  • Referate und Vorträge auf eigenen Veranstaltungen und Kongressen Dritter im Sinne unseres Vereins zu halten
  • Überarbeitete oder neue Wikipedia-Einträge zu generieren • Ansätze für eine Normung gemäß DIN/ISO zu erarbeiten
  • Trainingsangebote und Zertifizierungsangebote zu formulieren

Wir freuen uns über ein breites Interesse an dem Themengebiet und werben nicht nur bei unseren eigenen Mitgliedern, sondern bei allen am Thema interessierten Personen um eine aktive Mitarbeit in unserem Arbeitskreis. Die Aufnahme von Interessenten in den Arbeitskreis und die Mitarbeit über unser Intranet und in Präsenzveranstaltungen erfolgt unbürokratisch und formlos.


Bei Interesse wenden Sie sich gerne an unseren Arbeitskreisleiter:

Steffen Hermanni, Mail: steffen.hermanni(at)gvdk-ev.de, Telefon: +49 151 12110823

Schülerwettbewerb 2018: "Wie wirkt Geld auf Menschen"

Einsendeschluß 10.09.2018

[Ausschreibung]

[Anmeldeformular]